Schulen des Regionalverbunds Potsdam:

Humboldt-Gymnasium
Helmholtz-Gymnasium
Domgymnasium Brandenburg
Lenné-Gesamtschule
Katholische Marienschule
Bertha-von-Suttner Gymnasium
Voltaire-Gesamtschule (bis 2009)

Zielsetzung:

Der Bundeswettbewerb Jugend debattiert will zum qualifizierten Mitreden und Mitgestalten in der Demokratie anregen. Jugend debattiert fördert sprachliche Bildung und politische Bildung sowie Meinungs- und Persönlichkeitsbildung durch Training für Lehrer und Schüler und einen bundesweiten Debattenwettbewerb für Schüler aller Schulformen.

Struktur:

Grundlage von Jugend debattiert ist ein bundesweites Schulnetz. Die Schulen sind schulartübergreifend in Verbünden organisiert. Lehrer aller Fächer dieser Schulen werden von professionellen Trainern im Debattieren geschult. Anschließend trainieren die Lehrer ihre Schüler im regulären Unterricht. Der Wettbewerb erfolgt auf vier Ebenen: Klasse, Schulverbund, Land und Bund.

Debattenregeln:

Debattiert wird in einer 24-Minuten-Debatte über aktuelle politische Streitfragen wie: "Sollen öffentliche Plätze videoüberwacht werden?" Jeder der vier Debattanten hat zu Beginn 2 Minuten ungestörte Redezeit. Anschließend folgen 12 Minuten freie Aussprache. Für das Schlusswort steht jedem Debattanten eine Minute zur Verfügung. Dabei darf er seine Meinung auch ändern. Die Jury begründet öffentlich. Bewertet werden: Sachkenntnis, Ausdrucksvermögen, Gesprächsfähigkeit, Überzeugungskraft.

Teilnahme:

Der Wettbewerb findet auf allen Ebenen in zwei Altersgruppen statt: Altersgruppe I (Klassen 8-10) und Altersgruppe II (Jahrgangsstufen 11-13).
Ab dem Schuljahr 2010/11 gilt folgende Regelung: Alle Schüler, die in der 10. Klasse an einem Jugend debattiert-Wettbewerb teilnehmen und an einem G 8-Gymnasium oder in einem G 8-Jahrgang unterrichtet werden, starten in der Altersgruppe II. Für alle anderen Schulen und für G 9-Jahrgänge zählt die 10. Klasse weiterhin zur Altersgruppe I.

Preise:

Als Preis ab Regionalebene erhalten Siegerinnen und Sieger mehrtägige Seminare bei Jugend debattiert-Trainern, die sie auf die jeweils nächste Wettbewerbsebene vorbereiten.

Teilnehmerzahlen bis 2013/2014:

Bundesweit: Über 175000 Schüler/innen und ca. 7000 Lehrkräfte an über 1000 Schulen.

Projektpartner:

Heinz Nixdorf Stiftung, Essen
Gemeinnützige Hertie-Stiftung, Frankfurt/Main
Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg
Radio Fritz