Der Unterricht orientiert sich grundsätzlich an den für das Land Brandenburg gültigen Rahmenlehrplan und wird - dem Profil unserer Gesamtschule entsprechend nicht vertieft durchgeführt. In den Jahrgängen 8 und 9 werden zwei Wochenstunden erteilt und im Jahrgang 10 eine Wochenstunde. Außerdem absolvieren die Schülerinnen und Schüler ein zweiwöchiges Schülerbetriebspraktikum.

Das Fach WAT untergliedert sich in folgende Themenfelder:
  • Arbeit, Ausbildung, Beruf
  • Haushalt und Konsum
  • Produktion und Unternehmen

  • In den Klassen 8 bis 10 werden die Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler in den Bereichen Wirtschaft, Arbeit (Berufs- und Studienwahl) sowie Technik zielgerichtet weiter entwickelt. Dabei gibt es Elemente, die den Unterricht in einer Jahrgangsstufe im Sinne einer Leitlinie wesentlich beeinflussen. Das Fach dient dazu, die Entwicklungen in der ökonomisch und technisch geprägten Lebenswelt zu verstehen, sie einzuordnen und an ihrer Gestaltung mitzuwirken. Ziel der Kompetenzentwicklung ist die erfolgreiche Bewältigung vielfältiger Herausforderungen im Alltags- und im späteren Berufsleben. Chancen, Grenzen und Risiken von Medien und Technologien zunehmend vertiefend zu verstehen. Die Schülerinnen und Schüler lernen, ihren Lebensstil in Verantwortung für zukünftige Generationen zu entwickeln. Das schließt Fragen der Mobilität und des Verkehrs ein. Informationen zur Berufs- bzw. Studienvorbereitung sind in verschiedenen Niveaustufen in allen Jahrgängen Bestandteil des Unterrichtsgeschehens.